Mann fuhr mit Lkw in Radfahrer: Bis zu sechs Tote befürchtet

Einstellen Kommentar Drucken

Im New Yorker Stadtteil Manhattan hat laut Medienberichten der Fahrer eines Lkw mehrere Menschen auf einem Radweg erfasst. Danach prallte er gegen ein anderes Fahrzeug.

Bei den Toten soll es sich um Radfahrer handeln.

Der mutmaßliche Täter soll nach dem Crash mit Spielzeugwaffen aus seinem Wagen gestiegen sein. Ersten Angaben zufolge gab es sechs Tote und 15 Verletzte.

Ein Verdächtiger sei bereits in Gewahrsam genommen worden. Die New Yorker Polizei hatte zunächst von einer Festnahme berichtet, nachdem mehrere Zeugen Schüsse gemeldet hatten.

Laut US-Medien steigt die Todeszahl auf mindestens sechs.

Laut Polizei fuhr ein Truck in der Chambers Street in eine Menschenmenge.

Offenbar raste der Fahrer eines geliehenen Pick-up-Trucks in eine Gruppe Radfahrer.

Der Tatort befindet sich unweit des 9/11 Memorials.

Comments