Filmreife Flucht vor Polizei: Mann schwimmt von Frankreich nach Deutschland

Einstellen Kommentar Drucken

Ein Polizist sprang hinterher, ein zweiter Beamter folgte mit einem Kanu, das er am Ufer entdeckt hatte.

Weit über der Flussmitte konnte der französische Polizist der Person, deren Kräfte nachließen, habhaft werden und mittels Lichtsignalen seiner Taschenlampe ein Anländen durch Feuerwehr- und Rettungskräfte auf deutscher Seite ermöglichen.

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Mann in den Rhein gesprungen, um von Frankreich nach Deutschland zu schwimmen. Dort wurde der unterkühlte Mann vom Notarzt versorgt und danach in eine Klinik nach Frankreich gebracht. Weshalb sich die Person der Polizeikontrolle entziehen wollte, ist derzeit Gegenstand von Ermittlungen. Hinweise auf eine konkrete Straftat im Vorfeld ergaben sich nach ersten Auskünften der ermittelnden französischen Behörden bislang nicht.

Comments