Stefan Raabs TV-Comeback: Diese Promis sind dabei!

Einstellen Kommentar Drucken

Wir stellen Menschen und ihre Erfindungen in den Mittelpunkt und geben ihnen ein Forum. "Es gibt so viele Menschen, die in ihrer Freizeit die tollsten Sachen erfinden, aber niemand weiß etwas davon.", so Joko Winterscheidt in der ProSieben-Pressemitteilung. In der Vorrunde stimmt das Studiopublikum darüber ab, welche Erfindungen sich für die Endrunde qualifizieren. "Ich habe keine Ahnung, was wir alles zu sehen bekommen, aber ich freue mich darauf wie ein Kind aufs Geschenke auspacken".

"Je besser eine Erfindung, desto größer ihr Nutzen für den Kunden". Denn was der Kunde nicht braucht, das kauft er nicht.

Die neue Stefan-Raab-Show "Das Ding des Jahres" wirft bereits ihren Schatten voraus: Erst kürzlich wurde "Die Höhle der Löwen"-Investor Frank Thelen in den Medien zitiert, dass er glauben würde, dass Raabs Format scheitern werde".

Mit seiner neuen Erfinder-Show "Das Ding des Jahres" wird Stefan Raab 2018 bekanntlich eine Art TV-Comeback feiern - wenn auch nur hinter den Kulissen als Executive Producer seiner Firma Raab TV. Lena Gercke: "Ich bin täglich in Situationen, in denen ich mir Sachen wünsche, die den Alltag erleichtern oder das Leben bereichern".

Darüber, welche Ideen in der Sendung bis zum Finale durchgeleitet werden und welche nicht, entscheidet dagegen das Studio-Publikum. Dabei kann es sich um Nützliches, Praktisches oder Kurioses handeln - schlichtweg Dinge, die das Leben der Zuschauer einfacher, schöner oder interessanter machen sollen.

Nun hat ProSieben enthüllt, wer stattdessen durch die Show führen wird: Es handelt sich um Janin Ullmann, die ihre Karriere - wie Raab - beim Musiksender VIVA begann und seitdem als Schauspielerin und Moderatorin aktiv ist. Ich hoffe sehr, dass sich in der Show ganz häufig ein 'Das will ich unbedingt haben'-Gefühl bei mir einstellt. Im Finale wiederum entscheiden die TV-Zuschauer - also die potenziellen Kunden - darüber, was endgültig "Das Ding des Jahres" wird.

Nachdem sich "TV Total"-Moderator Stefan Raab Ende 2015 aus dem TV-Geschehen, das er über viele Jahre geprägt hatte, in den Ruhestand verabschiedete, meldete er sich vor wenigen Monaten mit der Ankündigung einer neuen Show zurück. Und nur ein Produkt, das dem Kunden wirklich nutzt und hilft, ist wirklich gut".

Comments