Radeon Technologie Group muss neuen Chef einstellen

Einstellen Kommentar Drucken

Koduri nennt in der E-Mail keine konkreten Gründe, sondern erklärt lediglich, es sei Zeit für ihn, die Radeon Technologies Group und AMD zu verlassen.

Der noch aktuelle Chef Raja Koduri hat vor mehreren Wochen angekündigt eine längere Auszeit zu nehmen. Nun hat AMD bestätigt, dass Koduri nicht mehr als Chef der Radeon Technologie Group zurückkehren wird.

Koduri war unter anderem für die Entwicklung der Vega-GPU verantwortlich. Eigentlich sollten die High-End-Grafikkarten mit Vega-GPUs auch mit den High-End-Modellen der Pascal-Generation konkurrieren können, dies ist allerdings nicht der Fall.

Trotz des Umstandes, dass es die Firma ATI schon vor Jahren in das Unternehmen AMD übergegangen ist, hat sich mit der Radeon Technologies Group ein harter, ATI-denkender Kern im Hause AMD gehalten. CEO Lisa Su leitet die Sparte kommisarisch weiter, bis ein Nachfolger gefunden ist. Nachdem AMDs neue Prozessoren-Familie in Form von AMD Ryzen 7, AMD Ryzen 5 und AMD Ryzen 3 äußerst erfolgreich gestartet waren, hatte der Markt mit der spät gefolgten Grafiklsöung Radeon Vega RX 56 und Radeon Vega RX 64 hohe Erwartungen gesetzt.

Raja Koduri verlässt AMD.

Comments