Uefa sperrt Evra bis Mitte 2018

Einstellen Kommentar Drucken

Wie der europäische Fußball-Verband offiziell mitteilt, wird der Linksverteidiger von Olympique Marseille bis Ende Juni aus sämtlichen UEFA-Wettbewerben ausgeschlossen. Evras Vertrag bei Olympique Marseille wurde mit sofortiger Wirkung beendet. Evra, der eigentlich auf der Ersatzbank Platz nehmen sollte, sah noch vor dem Anstoß die Rote Karte.

Der 36-jährige Evra war zu Jahresbeginn von Juventus Turin nach Marseille gewechselt, Olympique ist auch Gegner Salzburgs in der Europa League. Sein Club leitete direkt nach dem Vorfall Ermittlungen gegen den Außenverteidiger ein und zog wenige Stunden später mit der Suspendierung erste Konsequenzen. Für Marseille hätte er in den nächsten Wochen und 2018 aber sowieso nicht spielen können, zumal der Club den Vertrag mit Evra am Freitag einvernehmlich auflöste.

Wie erwartet hat Marseille-Kicker Patrice Evra nach seinem wilden Kung-Fu-Tritt gegen einen Fan eine saftige Strafe von der UEFA aufgebrummt bekommen. "Und natürlich für den Klub, dessen Ansehen Schaden genommen hat", sagte OM-Geschäftsführer Jacques-Henry Audrey.

Comments