Peinlich: Superstar Messi hält St.-Petersburg-Profi für Fan

Einstellen Kommentar Drucken

Moskau. Den neuen Ball durfte Lionel Messi schon ausprobieren, an diesem Sonnabend wird der argentinische Superstar dann als einer der Ersten den Rasen in Russlands umgebautem Fußballtempel betreten - vor der offiziellen Einweihung des über 80.000 Zuschauer fassenden Luschniki-Stadions am Ufer der Moskwa wird der 30-Jährige aber unter größtmöglichem Sicherheitsaufwand bewacht. In der Lobby des Teamhotels sprach ihn ein junger Mann an, bat um ein Foto.

Nachdem Messi seinen Fehler bemerkt hatte, entschuldigte er sich bei Driussi.

Über diesen Fauxpas kann Lionel Messi sogar selbst lachen.

Driussi ist ein junger, hoffnungsvoller Stürmer aus Argentinien (31 Länderspiele für die U17 und U20), 21 Jahre alt, im Sommer für 15 Mio. Einen Tag vor der Partie kam es im Teamhotel der Argentinier zu einer kuriosen Szene.

Doch all das war dem fünfmaligen Weltfußballer Messi wohl nicht bekannt. So verschwand er direkt nach seinem Foto sofort wieder. Driussi postete das Foto später auf seinem Instagram-Account und schrieb dazu: "Danke für das Foto, IDOL Leo Messi". Gegenüber "Fox Sports Argentina" sagte der Superstar vom FC Barcelona: "Ich habe mich furchtbar gefühlt, dass ich ihn nicht erkannt habe, denn natürlich kenne ich ihn. Wir haben in der Vergangenheit über jemanden anderen ein paar Nachrichten ausgetauscht, und wir haben den gleichen Tattoo-Artist".

Comments