Dreijähriges Kind am Spielplatz erstochen

Einstellen Kommentar Drucken

Ob es sich bei dem dreijährigen Kind um einen Buben oder ein Mädchen handelt, ist zunächst unklar.

Das schwer verletzte Kind wurde noch mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen - starb dort jedoch an seinen Verletzungen. Die Polizei ermittelt nun wegen Totschlags. Der Verdächtige soll am Dienstag verhört werden.

Er tat es vor den Augen anderer Kinder auf dem Spielplatz: Ein Vater aus dem südfinnischen Parvoo soll sein eigenes Kind (3) auf einem Spielplatz erstochen haben. Die Eltern seien im März geschieden worden.

Dem finnischen Fernsehsender MTV zufolge hatte die Mutter ein Besuchsverbot für den Mann beantragt. Der Vater habe keine permanente Adresse in Finnland.

Comments