FC Bayern: Neuer-Comeback verzögert sich

Einstellen Kommentar Drucken

Der 31-Jährige geht nach seinem neuerlichen Mittelfussbruch immer noch an Krücken. Und so wird der Keeper des FC Bayern München den zunächst anvisierten Rückrundenstart am 12. Januar verpassen. Das Man will jedes Risiko eines Rückschlags diesmal verhindern.

Ob Neuer überhaupt am 2. Januar mit ins Trainingslager nach Katar fliegt, steht ebenfalls nicht fest. Da Sven Ulreich derzeit einen richtig guten Job macht, ist ohnehin keine Eile geboten.

Die lange Ausfallzeit Neuers ist nicht ungewöhnlich. Um einem erneuten Aufbrechen der Verletzung dieses Mal vorzubeugen, soll Neuer nach Wiedergenesung langsam wieder an den Trainingsbetrieb herangeführt werden.

Comments