Horrorfund: Spaziergängerin entdeckt Leiche am Wegrand

Einstellen Kommentar Drucken

Landkreis Freising - In Zolling wurde am Sonntag ein Leichnam von einer Spaziergängerin entdeckt. Die Kriminalpolizei Erding übernahm noch am Nachmittag die Ermittlungen vor Ort.

Nicht einmal das Geschlecht des Toten sei bereits sicher.

Klar sei nur: Der Tod müsse schon vor einige Zeit eingetreten sein.

Wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilte, sei die Leiche bereits stark verwest beziehungsweise skelettiert gewesen. Denn an der Fundstelle kämen häufig Fußgänger vorbei. Bislang seien allerdings keine Hinweise auf eine unnatürliche Todesursache festgestellt worden.

Über die näheren Umstände der Tat soll, laut dem Nachrichtenportal eine Obduktion im Münchner Institut der Rechtsmedizin Aufschluss geben.

Comments