Polizei sucht Zeugen Frau versprüht Reizgas in Straßenbahn in Ehrenfeld

Einstellen Kommentar Drucken

Die Polizei sucht nach einer bislang unbekannten Frau, die am Samstag in einer Straßenbahn der KVB-Linie 3 in Ehrenfeld Reizgas versprüht haben soll. Zwölf Fahrgäste wurden verletzt.

Laut Polizei eskalierte die Situation in der KVB-Linie 3 Richtung Mengenich gegen 17.45 Uhr am Samstagnachmittag. Zwei ihm gegenübersitzende Fahrgäste wiederum forderten den Mann dann auf, seine Zigarette zu löschen. Darüber gerieten die Männer in einem verbalen Streit. Daraufhin sprühte die unbeteiligte Frau, nach Angaben der Polizei, das Reizgas in Richtung der beiden Männer.

Als die Bahn an der Haltestelle "Piusstraße" anhielt, stieg die etwa 25 Jahre alte, dunkelhaarige Frau, die eine rote Jacke trug, aus und entfernte sich. Mit ihr verließ eine Vielzahl von Gästen die Bahn.

Comments