Schmierige Attacke auf 1860-Anhänger

Einstellen Kommentar Drucken

Der Werkschutz von Wacker konnte demnach die Plätze gerade noch rechtzeitig reinigen.

Beim Auswärtsspiel des TSV 1860 München am vergangenen Samstag haben vermutlich Anhänger der Heimmannschaft SV Wacker Burghausen die Gästetribüne mit Fett eingeschmiert.

Die Regionalligapartie zwischen Wacker Burghausen und dem TSV 1860 München am vergangenen Wochenende wäre beinahe vorbei gewesen, ehe sie begonnen hat. Mit 0:2 verlor die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka in der Regionalliga Bayern gegen Wacker Burghausen, von den letzten fünf Ligaspielen gingen deren drei verloren. Wohl sind Anhänger des an der Grenze zu Österreich liegenden Vereins verantwortlich zu machen. Ziel der Aktion: Die Fans der Löwen sollten sich durch Stürze verletzen. Ob dies tatsächlich am Fett lag, ist unklar. Die vermeintlichen Täter wurden auf frischer Tat ertappt, berichtet dieblaue24.de. Die Gruppe muss nun mit einer Anzeige und einer saftigen Strafe rechnen.

Comments