Wieder kein Halt in Wolfsburg: ICE hält erst in Stendal

Einstellen Kommentar Drucken

Wenn in einem Zug der Deutschen Bahn diese Durchsage ertönt, dann müsste eigentlich gleich der Zusatz "Diese Angabe ist wie immer ohne Gewähr" folgen.

Erneut hat ein ICE den Bahnhof Wolfsburg verpasst. Hat er aber nicht.

Nachdem das Personal den Fehler bemerkte, legte der Zug einen außerplanmäßigen Halt im 80 Kilometer entfernten Stendal (Sachsen-Anhalt) ein. "Der Halt fiel leider aus", sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn auf WAZ-Anfrage.

Wolfsburg. Als Stefanie Rennecke, die aus Köln anreiste und im Ritz-Carlton einen beruflichen Termin hatte, einen Zugbegleiter fragte, warum der Zug nicht in der VW-Stadt stoppte, habe sie auch noch eine freche Antwort bekommen: Sie solle sich nicht so anstellen, es gebe Schlimmeres im Leben. Der Fall müsse zunächst gründlich ausgewertet werden, hieß es.

Genau das wurde auch schon bei den letzten Malen versprochen. Die 45-Jährige ist empört: "Das ist wirklich unglaublich". Bereits Ende 2016 sowie im Jahr 2011 waren ICE mehrfach durch Wolfsburg durchgefahren, statt wie geplant anzuhalten.

Comments