Klopp-Biographie verrät | BVB-Stars kamen angetrunken zum Training

Einstellen Kommentar Drucken

Neue Seiten über Jürgen Klopp (50)! Ein Erfolgsgeheimnis dafür hat nun Ex-BVB-Profi Ilkay Gündogan (27) in der neuen Klopp-Biographie "Ich mag, wenn's kracht" (ab Freitag im Handel erhältlich) verraten. Der Autor und renommierte Journalist Raphael Honigstein interviewte hierfür Freunde, Verwandte und ehemalige Spieler. So etwa auch die Tage rund um die erfolgreiche Meisterschaft mit Borussia Dortmund im Frühjahr 2011.

Die "Bild"-Zeitung berichtet vorab, dass auch Nationalspieler Ilkay Gündogan zu Wort kommt". Nicht immer verliefen die Trainings nüchtern: "Nach den Spielen sind wir damals öfter noch mit acht bis zehn Spielern abends weggegangen, viele waren ja auch noch Singles".

Mit noch vier Spieltagen und sechs Punkten Vorsprung ließen die Spieler die Konzentration schleifen. "Wir haben es, glaube ich, auch im richtigen Maß gemacht, und das hatte alle noch mal zusammengebracht".

Im Guardian sprach Klopp bereits über die schwere Nacht: "Mich traf es fast wie ein Herzinfarkt".

"Ja, es stimmt, ich weiß es auch erst seit gestern, aber es stimmt", bestätigte der enge Freund von Mario Götze. "Ich konnte an dem Abend nicht mit meiner Frau ausgehen". ‚Weißt du davon was? "Ich konnte es kaum glauben, um ehrlich zu sein".

Inzwischen spielt Götze wieder bei Borussia Dortmund, er kehrte 2016 vom FC Bayern zurück und ist nach einer Stoffwechselerkrankung aktuell wieder auf dem Weg zu alter Form.

Comments