Tödlicher Autounfall in Mainz: Mercedes von Betonpfeiler in zwei Teile gerissen

Einstellen Kommentar Drucken

Mainz - In der Nacht zum Dienstag ist es in Mainz-Hechtsheim zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Ein 29-jähriger Mann, vermutlich der Fahrer des Autos, wurde schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher berichtete. Der 34-Jährige saß ebenfalls in dem Wagen. Zwar konnte er das Auto zurück auf die Fahrbahn lenken, prallte dann aber gegen einen Betonmast der Straßenbahnoberleitung. Dabei wurde das Fahrzeug in zwei Hälften gerissen und blieb auf den Straßenbahngleisen stehen. Der schwer verletzte 29-Jährige schwebe nicht in Lebensgefahr.

Eine Person, die sich im Auto befand, starb am Unfallort. Für die Unfallaufnahme durch einen Gutachter war die L425 in dem Bereich in Richtung Mainz gesperrt.

Comments