Brand in der Asylunterkunft Oberfranken in Bamberg

Einstellen Kommentar Drucken

Bamberg - In der zentralen Aufnahmeeinrichtung Oberfranken für Asylbewerber in Bamberg ist am frühen Morgen Feuer ausgebrochen. Um wen es sich dabei handelt, sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizei Oberfranken. 14 Menschen erlitten Rauchgasvergiftungen, sechs von ihnen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Brandursache war zunächst unklar. Das zweistöckige Gebäude sei abgesperrt.

Laut Polizei konnten sich viele Bewohner des betroffenen Gebäudetraktes selbst in Sicherheit bringen. Der Feuerwehr gelang es schnell, den Brand unter Kontrolle zu bekommen und ein Übergreifen auf andere Wohnungen zu verhindern. Der Brand konnte zügig gelöscht werden.

30 Polizisten und etwa 50 Angehörige der Feuerwehr waren vor Ort. Bis zu 3400 Menschen können dort aufgenommen werden.

Comments