Frau erhält Krebs-Diagnose - drei Tage später ist sie tot

Einstellen Kommentar Drucken

Wie ihr Mann und "Sky"-Moderator Simon Thomas der britischen Nachrichtenseite "Mirror" erzählte, fuhr das Ehepaar Thomas ins Krankenhaus, weil sich Gemma weiterhin nicht besser fühlte". Diese Geschichte bricht einem das Herz! Dort war die Ursache für die Schmerzen der Frau rasch geklärt: Nach einigen Tests stellten die Ärzte am Dienstag Blutkrebs fest. "Unser kleiner Junge hatte noch ein paar kurze Momente mit ihr, aber sie war nicht mehr in der Lage, zu sprechen", erklärte Simon Thomas im Interview mit dem "Mirror".

Gemma ging am vergangenen Wochenende zu ihrem Hausarzt, weil es ihr immer schlechter ging. Der schickte sie zunächst mit Tabletten heim. Montagmorgen ging sie erneut zum Arzt.

Mann Simon habe sie ins Krankenhaus gebracht, wo sie die niederschmetternde Diagnose erhielt: akute myeloische Leukämie, eine besonders aggressive und seltene Form der Krankheit.

Die Ärzte im Churchill Hospital in Oxford, leiteten umgehend eine Chemotherapie ein. Dann verschlimmerte sich ihr Zustand rasant.

Am Freitagmorgen wurde dem Sky-Moderator mitgeteilt, dass seine Frau nur noch wenige Stunden zu leben habe. Die Familie konnte sich gerade noch verabschieden. "Heute spüre ich den schlimmsten Schmerz, den ich je gefühlt habe". Alles, was er sich zu Weihnachten wünsche, sei seine Mami wiederzubekommen.

Comments