Neue Rekordmarke: Bitcoin steigt auf fast 11.000 US-Dollar

Einstellen Kommentar Drucken

Frankfurt/Main Die Kryptowährung Bitcoin ist auf Rekordjagd.

Er steigt und steigt und steigt: Allein am Montagmorgen kletterte der Kurs der Digitalwährung um bis zu 18 Prozent auf Kurse über 9700 Dollar. Auf den führenden Handelsplattformen wie zum Beispiel "Bitstamp" oder "Coinbase" blieben die Notierungen aber weiter knapp unter der Marke von 10 000 Dollar.

Für die aktuelle Tempoverschärfung bei der Rekordjagd sehen Marktbeobachter keinen konkreten Grund. Je höher der Kurs der Digitalwährung steigt, desto eindringlicher wird vor den Folgen einer platzenden Preisblase gewarnt.

Der Bitcoin ist der bekannteste Vertreter von Digitalwährungen, auch Kryptowährungen genannt. Befürworter schätzen die Freiheit und Anonymität, Kritiker warnen vor Missbrauch etwa zur Finanzierung krimineller Handlungen.

Comments