Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt hält an

Einstellen Kommentar Drucken

Wegen einer anhaltend hohen Nachfrage nach Arbeitskräften ist die Zahl der Arbeitslosen im Südwesten im November weiter gesunken. Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag mitteilte, gab es im November 20.000 Arbeitslose weniger als im Oktober.

Das entspricht einer Quote von 3,2 Prozent. Die weiter gefasste Unterbeschäftigung sank ebenfalls in dieser Größenordnung. "Doch dass in diesem Herbst der Rückgang sogar leicht über dem Schnitt der vorhergehenden Jahre liegt, übertrifft unsere Prognose".

"Die sehr gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hält an", erklärte BA-Vorstandsmitglied Valerie Holsboer. Die Zahl der arbeitslos gemeldeten Geflüchteten sei im November ein weiteres Mal gefallen.

Für den Dezember erwartet Schönefeld allerdings einen moderaten Anstieg der Arbeitslosigkeit in NRW. Gründe dafür seien das Ende des saisonalen Weihnachtsgeschäfts und der Beginn des Winters.

Comments