Daisy Ridley stellt Reys Zukunft nach Episode 9 in Frage

Einstellen Kommentar Drucken

Wie wir berichteten, ist Rian Johnson überaus motiviert, dem Star Wars-Universum seine persönliche Note aufzudrücken.

Lucasfilm veröffentlichte aktuell über Empire die neuen Empire Magazine-Cover zum anstehenden "Star Wars: Die letzten Jedi".

Nun sprach Rey-Darstellerin Daisy Ridley in einem Interview mit dem Rolling Stone und bekräftigte, dass nach Episode 9 für sie Schluss sei.

Nein, nein, nein. Ich bin wirklich, wirklich aufgeregt, die 3. Episode zu drehen und das Ganze abzurunden, denn letztendlich habe ich für drei Filme unterschrieben. Deshalb sind es in meinem Kopf drei Filme.

Wie es aussieht, wird Episode 9 der Sternensaga für Daisy Ridley das Ende sein.

Mit dieser Aussage zerschießt sie sämtliche Hoffnungen der Fans auf ein Wiedersehen mit der jungen Heldin in künftigen Star-Wars-Filmen. "Ich denke, es wird sich nach dem richtigen Zeitpunkt anfühlen, es dann abzuschließen".

Sie selbst habe nicht so recht gewusst, wofür sie vor einigen Jahren unterschrieben hatte: "Ich hatte das Drehbuch nicht gelesen, aber was ich sagen konnte, war, dass tolle Leute daran beteiligt waren, also dachte ich 'Großartig'". Jetzt merke ich erst, dass ich viel mehr Glück hatte, als mir damals bewusst war, ein Teil von etwas zu sein, das sich so sehr nach Zuhause anfühlt.

"Die letzten Jedi" beginnt Rey (Daisy Ridley) ihr Jedi-Training durch Luke Skywalker (Mark Hamill), um der First Order das Handwerk zu legen. Aber bis zu deren Debüt ist es noch lange hin. Der Film startet am 14. Dezember in den deutschen Kinos. Außerdem ist sie in Star Wars: Episode IX mit von der Partie. Doch Daisy Ridley schien sich sicher zu sein. Freut ihr euch auf die beiden nächsten Episoden?

Comments