Harrys Junggesellenabschied: Einladung aus Australien

Einstellen Kommentar Drucken

Verliebt, verlobt, verheiratet - oder?

Es ist der erste offizielle Termin für Harry und die amerikanische Schauspielerin Markle, seit sie am Montag ihre Verlobung bekanntgaben. Das teilte der Kensington Palast am Dienstag in London mit.

Nach der Ankündigung der Hochzeit von Prinz Harry und seiner US-Freundin Meghan Markle hofft Australien auf die prominenten Gäste. Steve Ciobo sandte dem Paar eine Ideenliste mit möglichen Aktivitäten für einen Junggesellenabschied sowie Orten für romantische Flitterwochen, wie lokale Medien am Donnerstag berichteten. Zu seinen Vorschlägen für Harrys letzte Nacht in Freiheit gehört demnach eine Kneipentour mit dem Hubschrauber im Northern Territory, Schwimmen mit Walhaien oder ein Flug - à la James Bond - mit dem Jetpack an der Goldküste. Dem Sender Channel Nine sagte der Minister, für die Flitterwochen schwebe ihm etwas "Langsameres" und "Besinnliches" vor - etwa ein Aufenthalt am Fuße des weltberühmten Monolithen Uluru (Ayers Rock) oder am Great Barrier Reef.

Doch nun ziehen dunkle Wolken über dem Königspalast auf.

"Frau Markle kann es kaum erwarten, all die jungen Leute zu treffen, von denen Prinz Harry ihr erzählt hat", erklärte Jason Knauf, der Sprecher des Prinzen, vor dem Auftritt.

Comments