Nach Bayern-Kritik: Ancelotti ledert gegen Ex-Klub

Einstellen Kommentar Drucken

Knapp zwei Monate nach seiner Entlassung beim FC Bayern tritt Carlo Ancelotti gegen die Klubbosse nach - und spricht von fehlender Rückendeckung im Verein. Ich rate Gattuso eine Sache: "Es ist besser mit deinen Idealen zu scheitern, als mit denen von Anderen unterzugehen", sagt der 58-Jährige im TV-Sender Rai Sport. Ich habe eine Art zu arbeiten, die ich nicht ändere. "Meine Methode basiert auf Qualität vor Quantität".

Nach der 0:3-Pleite von Bayern München in der Champions League Ende September bei Paris St. Germain hatte der italienische Fußballlehrer beim deutschen Rekordmeister gehen müssen. "Laut den Medien wurde ich bei den Bayern gefeuert, weil ich fünf große Spieler gegen mich hatte!" Ancelotti war auf dem Apennin als Favorit auf die Nachfolge von Gian Piero Ventura gehandelt worden. "Ich habe ihnen gesagt, dass es mich ehre, von so vielen Leute für den Posten vorgeschlagen zu sein, aber ich bin nicht in der Lage, die Probleme allein zu lösen". Doch er wolle stattdessen lieber weiterhin als Klub-Coach tätig sein.

Comments