Ulli Lommel ist tot - er war Schauspieler und Regisseur mit seltsamen Karriereweg

Einstellen Kommentar Drucken

Seine Biografie könnte kaum schillernder sein.

Als Schauspieler hatte Lommel mehrere Filme mit Rainer Werner Fassbinder (1945-1982) gedreht. Jetzt ist Ulli Lommel tot. Der Star aus den 70ern starb im Alter von 72 Jahren.

Seine erste große Hauptrolle bekam er 1969 von Regie-Genie Rainer Werner Fassbinder in "Liebe ist kälter als der Tod". 16 Filme haben die beiden gemeinsam realisiert.

Doch auch hinter der Kamera machte sich Lommel einen Namen. Sein international bekanntestes Werk ist der Horrorfilm "The Boogey Man" (1980), eine Billigproduktion, die bis heute Kult bei Genrefans ist. Der Film mit dem ehemaligen Teilnehmer von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS), späteren Dschungelcamper und erfolgreichen Unternehmer erhielt vernichtende Kritiken. Später begleitete er die Fußballnationalmannschaft zur WM 2014, die daraus geplante Doku ist jedoch aus unbekannten Gründen nie veröffentlicht worden. Zuletzt arbeitete er sowohl literarisch als auch im Film seine Zusammenarbeit mit Andy Warhol auf. "Er führte Regie wie ein Magier und wird immer in meiner Erinnerung bleiben!", so die Schauspielerin zu "Bild".

Comments