US-Steuerreform könnte Dax wieder über 13 000 Punkte hieven — DAX-FLASH

Einstellen Kommentar Drucken

Hoffnungen auf einen Wachstumsschub in den USA könnten dem Dax am Montag Auftrieb verleihen.

Doch der Erfolg von US-Präsident Donald Trump bei der US-Steuerreform am Wochenende bringt neuen Schwung für die Aktienindizes. Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor Start des Xetra-Handels auf 13 038 Punkte und damit 1,37 Prozent höher als zum Handelsende am Freitag. Die Republikaner zeigten sich optimistisch, dass Trump das Gesetz noch vor Jahresende unterzeichnen kann. Über die gesamte vergangene Woche gesehen gab der Dax zirka eineinhalb Prozent nach.

In Deutschland dürften Anleger zum Wochenstart neben der US-Steuerreform vor allem die Auftragseingänge der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer unter die Lupe nehmen. Im weiteren Tagesverlauf stehen die Bestellungen für langlebige US-Güter auf dem Terminplan.

An der Wall Street hatten sich die US-Indizes am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,2 Prozent und der Nasdaq 0,4 Prozent tiefer. Der chinesische Shanghai Composite fiel um 0,4 Prozent auf 3306 Punkte.

Comments