Kraftklub-Bassist zahlt Geldstrafe wegen Crystal-Besitzes

Einstellen Kommentar Drucken

Chemnitz - Am Donnerstag sollte der Prozess gegen den Kraftklub-Bassist Till Kummer (27) am Amtsgericht Chemnitz stattfinden, doch nun wurde er abgesagt.

Der Bassist der Band Kraftklub, Till Kummer, muss eine Geldstrafe wegen des unerlaubten Besitzes von Drogen zahlen.

Der Musiker hat jetzt einen Strafbefehl über 600 Euro (30 Tagessätze über lächerliche 20 Euro) akzeptiert. Durch die Einspruchrücknahme ist eine Verhandlung über den Sachverhalt nicht mehr erforderlich. Damit fällt eine für den 7. Dezember geplante Gerichtsverhandlung aus.

Comments