Zwillinge könnten erste Bitcoin-Milliardäre sein

Einstellen Kommentar Drucken

Und jetzt gibt es laut einem Bericht des Telegraph auch die ersten Bitcoin-Milliardäre: Tyler und Cameron Winklevoss.

Der Kurs der Kryptowährung Bitcoin steigt und steigt. Im Jahr 2013 kaufte das amerikanische Investoren-Duo Bitcoins im Wert von 11 Millionen Dollar.

Mehr lesen - Krieg gegen den Bitcoin? In ihrer Klage hatten sie behauptet, der Facebook-Gründer sei ein Plagiator, der ihre Idee für die mittlerweile allgegenwärtige Social-Media-Plattform gestohlen habe. Beide hatten zusammen mit Facebook-Chef Mark Zuckerberg in Harvard studiert und ihm später in einem Vergleich Millionen US-Dollar wegen angeblichem Ideenklau abgeknöpft.

Sie nutzten einen Teil dieses Geldes, um kräftig in Bitcoins zu investieren.

Seit dem Jahr 2015 betreiben die Brüder übrigens auch die Bitcoin-Börse Gemini.

Es bleibt abzuwarten, ob Mark Zuckerberg sich die kluge Investition der Zwillinge als einen eigenen Verdienst anrechnen wird.

Comments