Armin Veh wird neuer Geschäftsführer beim 1. FC Köln

Einstellen Kommentar Drucken

FC Köln hat am Nikolaustag eine Überraschung aus dem Sack gezaubert und Armin Veh als neuen Geschäftsführer vorgestellt.

FC Köln hat einen Nachfolger für Jörg Schmadtke gefunden: Armin Veh wird neuer Sportchef des FC, sein Job beginnt am 11. Dezember.

Der 56-Jährige hat demnach einen Vertrag bis 30. Juni 2020 unterschrieben.

Dezember übernimmt Armin Veh die Aufgabe an der Seite von Alexander Wehrle, heißt es dort. Er sei kommunikativ und führungsstark und passe ins Team am Geißbockheim. "Darüber hinaus kennt er Alexander Wehrle aus der gemeinsamen Zeit in Stuttgart", sagt FC-Präsident Werner Spinner in einer Mitteilung des Vereins.

Der ehemalige Meistertrainer Armin Veh wird neuer Sport-Geschäftsführer beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln. "Seine Erfahrung bringt uns die nötige Ruhe, um im gesamten Club gemeinsam die schwierige sportliche Lage anzugehen".

Veh hatte in den vergangenen Jahren fast ausnahmslos Trainerposten bekleidet - mit dem VfB Stuttgart wurde er in der Saison 2006/07 deutscher Meister. In der Bundesliga betreute er neben dem VfB (zweimal) auch noch Hansa Rostock, den VfL Wolfsburg, den Hamburger SV und Eintracht Frankfurt (zweimal). "Ich sehe es als riesige Herausforderung und zugleich eine tolle Möglichkeiten, in diesem faszinierenden Traditionsklub etwas zu bewegen", sagte Veh, der seine Trainerkarriere laut Klubmitteilung beenden wird. Ruthenbeck gibt am Donnerstagabend in der Europaligapartie -des 1. FC Köln bei Roter Stern Belgrad seinen Einstand - und hat sogar noch die Chance, sich für die Zwischenrunde zu qualifizieren.

Comments