Pokémon Go: 50 neue Pokémon und dynamisches Wetter angekündigt

Einstellen Kommentar Drucken

In "Pokémon GO" sind 50 neue Pokémon verfügbar.

Das lange Warten hat schon bald ein Ende.

In der offiziellen Ankündigung von Niantic heißt es, dass noch im Laufe dieser Woche die Starter-Pokémon Geckarbor, Flemmli und Hydropi sowie andere Monster der 3. Generation in Pokémon GO erscheinen werden.

Das Wetter beeinflusst künftig auch direkt das Spielgeschehen von Pokemon Go
1 Das Wetter beeinflusst künftig auch direkt das Spielgeschehen von"Pokemon Go

Doch wann kommen weitere Monster? Die Entwickler geben die neuen Pokémon nach und nach frei. Das bedeutet, dass im Verlauf der nächsten Wochen weitere Monster aus Pokémon Rubin und Saphir zu uns kommen werden.

Passend dazu gibt es neue Effekte für die Karte im Spiel, zum Beispiel Schnee, Regen oder Nebel.

50 Pokémon, die erstmals in der Hoenn Region entdeckt wurden, können nun in "Pokémon GO" gefunden, gefangen und gesammelt werden, wie Niantic bestätigt hat. "Das echte Wetter wird zudem verschiedene Auswirkungen auf das Gameplay von Pokémon GO haben und ändert beispielsweise die Fundorte und Kampfkraft der Pokémon, hat aber auch Einfluss auf Sternenstaub-Belohnungen beim Fangen von Pokémon".

Comments