"Das Beste aus 2017": Apple kürt iPhone- und iPad-Apps des Jahres

Einstellen Kommentar Drucken

Das Jahr neigt sich dem Ende und das bedeutet für Apple, dass man mal auf die vergangen 12 Monate zurückblicken kann - in dem Fall im App Store. Ohne Vorankündigung entfernte Apple damals den App Store und Teile der iPhone-Verwaltung aus seiner Desktop-Jukebox und brach damit eine Welle der Empörung vom Zaun. Die laufende Woche ist gefüllt von verschiedenen Updates, die Apple bereit stellt.

Als iPad-App des Jahres erachtet Apple Affinity Photo, die noch junge iOS-Version der Bildbearbeitung des Entwicklerstudios Serif. Die iPhone App des Jahres ist demnach Calm, eine App, die beim Entspannen helfen soll. Dort hat das Unternehmen genau hingesehen, was auffiel und die Apps des Jahres gekürt.

Apple hat sich Apps ausgesucht, die in diesem Jahr besonders herausragend waren und diese als App oder Game of the Year gekürt.

Zum Jahresende gibt der App-Store-Betreiber auch Einblick in die am häufigsten heruntergeladenen Apps: Die Top 10 wird von Facebook- (WhatsApp, Instagram, Messenger, Facebook) und Google-Diensten (YouTube, Google Maps) dominiert - sowie dem Foto-Messenger Snapchat. Mit Spotify tummelt sich außerdem ein unmittelbarer Apple-Music-Konkurrent in den Charts.

Comments