Große Ehre: Lahm soll Ehrenspielführer des DFB-Teams werden

Einstellen Kommentar Drucken

Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm soll am Freitag zum Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ernannt werden. Vor ihm wurde diese Ehre erst fünf einstigen DFB-Kapitänen zuteil.

Am Ziel: Philipp Lahm führte die deutsche Nationalmannschaft in Brasilien zum vierten WM-Titel. Die 263 Delegierten stimmen an diesem Tag über mehrere Zukunftsprojekte ab.

"Philipp Lahm ist ein herausragender Sportsmann, ein überragender Teamplayer und zudem ein sozial engagierter Mensch", sagte Grindel.

Philipp Lahm hat zuletzt öfter mal Grund gehabt, stolz zu sein. Der langjährige Bayern-Professional und 113-fache Internationale, der im letzten Sommer nach 385 Bundesliga-Partien seine Laufbahn beendete, soll für "seine grossartigen Leistungen als Captain unserer Weltmeister-Elf 2014 gewürdigt werden".

Mit dem Titel werden Nationalspieler für ihre besonderen Verdienste um die Nationalmannschaft geehrt.

Lahm wird damit nach Fritz Walter, Uwe Seeler, Franz Beckenbauer, Lothar Matthäus und Jürgen Klinsmann zum sechsten DFB-Ehrenspielführer. 2017 wurde der heute 34-Jährige außerdem zu Deutschlands Fußballer des Jahres ernannt.

Comments