"Wann wird der Krieg ausbrechen?": Nordkorea hält diesen für "unausweichlich"

Einstellen Kommentar Drucken

Die USA würden täglich einen Nuklearkrieg auf der koreanischen Halbinsel ankündigen, meldete die Nachrichtenagentur KCNA unter Berufung auf einen Sprecher des nordkoreanischen Außenministeriums in englischer Sprache. US-Beamte würden kriegerische Bemerkungen in Richtung Nordkorea machen, während die USA und Südkorea gleichzeitig die bisher größten Luftwaffenübungen durchführten.

"Die offene Frage ist jetzt: Wann wird der Krieg ausbrechen?", heißt es weiter.

"Wir wünschen uns keinen Krieg, aber verstecken uns auch nicht davor", erläuterte der Sprecher. Die Spannungen in der Region haben sich wegen der nordkoreanischen Raketentests zuletzt deutlich erhöht.

Die gemeinsamen amerikanisch-südkoreanischen Militärübungen sowie die jüngsten Aussagen aus Washington sprechen dafür, dass die USA einen Angriff gegen Nordkorea vorbereiten.

Im Gegenzug testet Nordkorea fleißig Raketen und Atomwaffen. [nL8N1O61M4] Wegen des Atom- und Raketenprogramms Nordkoreas hatte sich US-Präsident Donald Trump einen monatelangen verbalen Schlagabtausch mit der Führung in Pjöngjang geliefert.

Comments