Zahl der Tuberkulose-Fälle in Dresden steigt weiter

Einstellen Kommentar Drucken

Nachdem an einer Dresdner Schule vier Fälle von Tuberkulose aufgetreten sind (die "Ärzte Zeitung" berichtete), hat eine Untersuchung von 400 Schülern weitere zehn positive Testergebnisse gebracht. Damit erhöhe sich die Zahl der Personen, die den Tbc-Erreger in sich tragen, auf insgesamt 43. Es handelt sich nicht bei allen Fällen um die sogenannte offene Tuberkulose. Nur diese Form ist ansteckend. Betroffene werden gründlich untersucht, unter anderem wird ihre Lunge geröntgt.

Bis Dienstagabend wurden 416 Blutproben in den Labors ausgewertet und 600 von 900 Personen an den Hoga-Schulen Blut abgenommen.

Comments