Jahre altem Baum vor dem Weißen Haus droht die Kettensäge

Einstellen Kommentar Drucken

Sie wurde sogar auf die Rückseite des 20-Dollar-Scheins gedruckt. Wer allerdings künftig vom südlichen Rasen auf das Weiße Haus schaut, dem könnte im Bild etwas fehlen.

Die Magnolie schwächelt altersbedingt und droht trotz aller Stützen umzustürzen. In einem CNN-Video heißt es gar, Mitarbeiter des Weißen Hauses hätten die Sorge, dass der Baum umfällt, wenn der Präsidenten-Hubschrauber in der Nähe abhebt. Experten hatten die Magnolie zuletzt immer wieder untersucht, um sie zu retten - ohne Erfolg. Eine Sprecherin erklärte: "Sie hat darum gebeten, das Holz aufzuheben und Setzlinge bereitzuhalten, sollte es eine Möglichkeit geben, eine neue Magnolie in dem Bereich zu pflanzen". Angeblich ist die Magnolie seinerzeit aus dem Spross eines Baums aus Hermitage in Tennessee entstanden: Jener Baum wiederum soll der Lieblingsbaum von Präsident Jacksons Frau Rachel gewesen sein, die Ende 1828, kurz vor seiner Amtseinführung, gestorben war. Der Baum habe in den fast zwei Jahrhunderten einen großen Teil der Geschichte der USA miterlebt. Es gibt Fotos mit vielen anderen US-Präsidenten und der Magnolie.

Comments