Schweiz Vergessener Messer-Koffer sorgt für Zug-Räumung

Einstellen Kommentar Drucken

Die Polizisten entschieden daraufhin, den Zug zu durchsuchen und ihn zu verschliessen - zuvor war eine Evakuierung angeordnet worden.

Ein Hobby-Koch hatte am Dienstagabend einen Koffer mit Sprengsymbolen und der Aufschrift "8-tung Gefährlich - Waffe" aus Versehen in einem Zug in der Schweiz stehen lassen. Zudem fanden sich Sprengsymbole und eine Telefonnummer auf dem Koffer. Der Zug wurde bei einem Halt in Rorschach zur Sicherheit evakuiert.

Der im Kanton Graubünden wohnende Besitzer des Koffers konnte schließlich ausfindig gemacht werden und öffnete ungefähr zwei Stunden später den Koffer. Wie sich herausstellte, befanden sich Messer im Koffer. Er hätte ihn so beschriftet, damit seine Kinder ihn zu Hause nicht aufmachen.

Comments