Wieder Ausbruch aus JVA Plötzensee

Einstellen Kommentar Drucken

Aus dem Gefängnis in Berlin-Plötzensee sind innerhalb einer Woche sieben Häftlinge entkommen. -Informationen schon wieder zwei Gefangene ausgebrochen.

Saldiray D. (44) und Dominique B. (21) sollen aus der Zelle eines Mithäftlings getürmt sein. Dort soll ein Gitter vor dem Fenster aus der Verankerung gerissen worden sein.

Die vier Männer hatten am Donnerstagmorgen mithilfe schwerer Werkzeuge einen Lüftungsschlitz in der Mauer des Gefängnisses vergrößert und waren unbemerkt entkommen. Die Gefangenen seien am Montagmorgen aus dem offenen Vollzug getürmt, sagte ein Sprecher der Justizverwaltung. Insgesamt sind damit sechs Häftlinge auf der Flucht. Nach diesen fünf Menschen wurde am Montag laut Polizei weiterhin gesucht - hinzu kam am Montag der sechste, der noch nicht wieder aufgetaucht war.

Bereits am Donnerstag hatten sich vier Häftlinge im Alter von 27 bis 38 Jahren mit einem Trennschleifer und einem schweren Hammer den Weg in die Freiheit gebahnt. Dann krochen sie unter dem Außenzaun des Gefängnisses hindurch und verschwanden.

Am Freitag wurde bekannt, dass sich auch ein fünfter Gefangener am Donnerstagabend nicht wieder aus dem offenen Vollzug zurückgemeldet hatte. Nach den Männern läuft eine Großfahndung. Von einer Fahndung mit Bildern sah die Polizei auch am Sonntag noch ab, wie eine Polizeisprecherin auf Nachfrage erklärte.

Die beiden Gefangenen hatten sogenannte Ersatzfreiheitsstrafen von wenigen Monaten im offenen Vollzug verbüßt.

Comments