Spermien statt Sparpreis: Für diesen Werbe-Spot erntet die Deutsche Bahn Spott

Einstellen Kommentar Drucken

In einem Video, das unter anderem über YouTube verbreitet wurde, lässt das Unternehmen Spermien und Eizellen zu Wort kommen. Nein, dabei handelt es sich nicht um die Bilanz einer enthemmten Silvesternacht. Eine Maßnahme gegen das angestaubte Image des Transportunternehmens, wie deutsche Portale vermuten. Ihre jeweiligen Trainer appellieren: "Seid ihr Eizellen oder Memmen?" und "Jetzt geht da raus und macht das Ding rein".

"Dieser Tag" ist der 8.

Zu sehen ist, wie das Team Spermien und das Team Eizellen vor dem großen Tag, an dem statistisch gesehen die meisten Kinder gezeugt werden, eingeschworen werden wie eine Fußballmannschaft vor dem großen Finale.

Schon klar, die Deutsche Bahn kennt sich in Sachen Verkehr aus - aber doch eher mit Fernverkehr als mit DIESER Art von Verkehr. Das wird allerdings erst am Ende des Spots deutlich: Die Werbung endet mit der Szene eines Paares, das sich auf einem Bahnsteig in die Arme fällt, und dem Satz: "An alle in Fernbeziehungen, Nahbeziehungen, Ab-und-zu-Beziehungen: Macht euch bereit und kommt mal wieder zusammen". Der 90 sekundenlange Clip wird auf Facebook hundertfach kommentiert. Und zwei "Kabinenansprachen" in bester Fußballmanier, in der die beiden "Teams" auf den fruchtbarsten Tag des Jahres eingestimmt werden, bis sie sich in ekstatischem Geheul ergehen.

Seit Mittwochmittag ist der Clip auf den sozialen Netzwerken allerdings nicht mehr zu finden. Das liege aber nicht an negativen Reaktionen, die es natürlich auch gegeben habe, sagt Sprecher Achim Stauß.

Schuld seien vielmehr die Einschränkungen im Bahnverkehr, die Sturm Burglind mit sich gebracht habe. Ob und wann das Video wieder aufgeschaltet werde, sei noch unklar.

Comments