Wagner trifft: FC Bayern gewinnt Testspiel gegen Al-Ahli

Einstellen Kommentar Drucken

Premierentor: Sandro Wagner besorgte gegen Al-Ahli per Kopf die Führung für den FC Bayern. Robben spielte erstmals nach seiner Verletzungspause in der Endphase der Hinrunde wieder. "Ein paar Tore mehr wären schön gewesen", sagte Wagne: "Bis jetzt gibt es nichts zu meckern". Der 30-Jährige war sofort gut eingebunden ins Offensivspiel. "Das sind alles sehr gute Spieler, das macht es einem sehr leicht", sagte der Bayern-Rückkehrer. Die anderen Akteure kamen jeweils 45 Minuten zum Einsatz.

Tolisso, Robben, Coman, Dorsch und Süle erhöhten zum standesgemäßen Sieg. Nach einer harten Trainingswoche mit sehr, sehr intensiven Einheiten war das ein ordentlicher Test. Der FC Bayern wird am Sonntag nach seiner neunten Trainingseinheit um 13 Uhr MEZ die Rückreise antreten.

Den zwangsläufigen Vergleich mit 2013, als Heynckes die Bayern ebenfalls in Katar auf das historische Triple vorbereitete, wehrte der Coach ab.

Klar ist, dass sie auch 2018 zu Titeln führen soll. In Europa legt er die Messlatte unterhalb des Endspiels an: "Erfolgreich ist für mich in der Champions League schon, wenn man das Halbfinale erreicht".

Das ist aktuell nicht der Fall: Nationaltorwart Manuel Neuer (Mittelfußbruch) und Mittelfeldspieler Thiago (Muskelverletzung) fallen noch längere Zeit aus. Die noch nicht fitten Robert Lewandowski, Mats Hummels und Joshua Kimmich pausierten. Sie sollen in München wieder einsteigen. Der Aufenthalt in Katar war auch wichtig für den Teamgeist, der zu einem neuen Triple-Gefühl beitragen soll. Die Effektivität im Abschluss stellte sich erst nach der Pause ein, als dem Gegner die Kraft ausging. -Phase ist der türkische Meister Besiktas Istanbul im Achtelfinale. Boateng setzt auf eine stetige Entwicklung: "Wie in den Jahren zuvor ist die Mannschaft die Stärke und nicht der eine Superstar".

Die langjährigen Topspieler Arjen Robben und Franck Ribéry, 33 und 34 Jahre alt, deren Verträge auslaufen, gehen mit einer offenen beruflichen Zukunft in die Rückserie.

Arjen Robben (l.) erzielte das zwischenzeitliche 3:0 gegen Al-Ahli. "Ich bin felsenfest überzeugt, dass sie noch eine gute Rückrunde spielen werden".

Comments