Sony Mobile auf der CES: Handys für die Generation Selfie

Einstellen Kommentar Drucken

Die XA2-Geräte stecken in einem hübschen und auf Wunsch bunten Metallgehäuse, das eine leicht gewölbte Rückseite besitzt.

Das Unternehmen wird dabei wahrscheinlich auf der CES in Las Vegas die ersten neuen Modelle für 2018 offiziell zeigen, wobei dabei zuerst die Mittelklasse-Modelle enthüllt werden.

Das Xperia L2 geht mit einer UVP von 249 Euro an den Start, dafür bekommt der Käufer ein 5,5 Zoll großes Display mit HD-Auflösung (1280 x 720 Pixel) und ein Kameragespann aus einer 8-Megapixel-Frontkamera mit 120-Grad-Weitwinkel-Optik und einer 13-Megapixel-Hauptkamera samt separater Auslösetaste. Das Sony Xperia L2 hingegen ist ein Einsteiger-Smartphone, das mit einem überdurchschnittlich großen Akku daherkommt.

Ausgeliefert werden beide Smartphones mit Android 8.0. Power-Button, Lautstärkewippe sowie der dedizierte Kamera-Auslöser sitzen allesamt am rechten Gehäuserand. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte groß. Es läuft mit einem Snapdragon 630 und 4 GByte Arbeitsspeicher, das Display misst 6 Zoll bei Full-HD-Auflösung.

Das Xperia XA2 Ultra hat zudem auf der Vorderseite zwei Kameras, das normale XA2 nur eine.

Auf der Rückseite hat das Smartphone eine 23-Megapixel-Kamera, die Videos in 4K aufnehmen kann. Das zweite Objektiv hat 16 Megapixel, eine längere Brennweite sowie einen optischen Bildstabilisator.

Deutlich Größer fällt im Vergleich zu den direkten Vorgängermodellen der Akku in den beiden neuen Xperia-Smartphones aus. Mit dem Xperia XA2 und dem Xperia XA2 Ultra gibt es Sonys sogenannte Super-Mittelklasse ab Ende Januar bereits in dritter Generation.

Während das XA2 mit seinem 5,2 Zoll großen Display einen handlichen Eindruck macht, punktet das Ultra-Modell mit einem mächtigen 6-Zoll-Bildschirm. Hier ist auch ein Fingerabdrucksensor eingelassen - eine Weiterentwicklung gegenüber dem Vorgänger XA1, der ohne auskommen musste.

Xperia XA2 und Xperia XA2 Ultra sollen im kommenden Februar in den Verkauf starten. Das XA2 Ultra kostet 449 Euro und wird in den Farben Silber, Schwarz, Blau und Gold verfügbar sein. Zur gleichen Zeit soll mit dem günstigeren Xperia L2 das Angebot um ein Smartphone-Einsteigermodell erweitert werden. Der Akku hat eine Nennladung von 3.580 mAh, der des Xperia XA2 kommt auf 3.300 mAh.

Comments