The Moody Blues: Musiker Ray Thomas gestorben

Einstellen Kommentar Drucken

Er wandte sich zunächst dem Soul und Blues zu, bevor er zusammen mit Mike Pinder, Denny Laine, Graeme Edge und Clint Warwick die Rockgruppe Moody Blues gründete.

Das Liebeslied "Nights in White Satin" wurde durch Ray Thomas mit seiner Querflöte und seiner Backgroundstimme geprägt. Der Mitbegründer der "Moody Blues" ist im Alter von 76 Jahren gestorben.

Der Sänger sei bereits am Donnerstag in seinem Haus verstorben, wie seine Plattenfirma mitteilte. Ray Thomas spielte bei dem Welthit das prägnante Flöten-Solo.

Die britische Band wird im April in die US-amerikanische "Rock'n'Roll Hall of Fame" aufgenommen. Bei ihm war 2014 ein unheilbares Prostatakrebs-Leiden festgestellt worden.

Comments