Drama in Königswalde: Junge (1) fällt in Bach und stirbt

Einstellen Kommentar Drucken

Rettungskräfte suchten am Montag fieberhaft nach dem Kind.

Wie es zu dem schrecklichen Unfall kam, muss nun die Kriminalpolizei klären.

"Es gibt keine Neuigkeiten", sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Chemnitz am Dienstag.

Die Mutter hatte den Notruf gewählt, nachdem sie ihren Sohn vermisst hat. Gegen 16.45 Uhr sei der Junge dann leblos im Pöhlbach entdeckt worden.

Da der Ort des Verschwindens nahe dem Pöhla-Bach lag, war nicht auszuschließen, dass der etwas mehr als ein Jahr alte Junge in die Pöhla gefallen sein könnte.

Aufgrund der Nähe zum Wasser suchten Polizei und Feuerwehr sofort mit einem Großaufgebot - Hubschrauber, Wärmebildkamera und Fährtenhund kamen zum Einsatz.

Comments