Kelly Clarkson: "Finde nichts falsch am Hinternversohlen"

Einstellen Kommentar Drucken

Bei der Kindererziehung greift sie zu rabiaten Methoden: "Ich habe keine Bedenken, ihr den Hintern zu versohlen, was die Leute nicht unbedingt gut finden", sagte die Texanerin in einem Radiointerview. "Und ich meine nicht doll schlagen", sagt die Sängerin dem Radiosender 98.9 The Buzz. Oft würde schon allein die Drohung reichen, um Tochter River Rose zu bändigen, so Clarkson: "Ich warne sie".

Kelly Clarkson

Die fragwürdige Erziehungsmethode habe die Amerikanerin von ihren Eltern gelernt: "Meine Eltern schlugen mich auch auf den Hintern. Also mache ich es genauso". "Aber ich finde nichts falsch am Hinternversohlen". Das "Journal of Family Psychology" schrieb 2016 dazu: "Kinder würden daraus nur lernen, dass man Gewalt anwenden müsse, um etwas zu bekommen, und verlieren Selbstvertrauen".

Comments