Lenovo Smart Display: Schlaue Bildschirme dank Google-Assistenten

Einstellen Kommentar Drucken

Vergrößern JBL plant Google-Assistant-Lautsprecher mit Display. Lenovo hat ein erstes Smart Display bereits jetzt auf der CES 2018 enthüllt.

Das Prinzip ist ähnlich wie beim Echo Show von Amazon, zusätzlich zur Sprachausgabe über den Lautsprecher werden weitere Informationen zur Anfrage auf dem integrierten Display gezeigt, etwa das Wetter oder Kochrezepte. Google Assistant wird demnach in Kürze auch in Produkten von Altec Lansing, Anker Innovations, Bang & Olufsen, Braven, iHome, JBL, Jensen, LG, Lenovo, Klipsch, Knit Audio, Memorex, RIVA Audio, SōLIS und Sony unterstützt.

Angriff auf Amazon: Google bringt Sprachassistenten auf smarte Displays

Google will den Siegeszug von Amazons Alexa aufhalten und kündigt Kooperation mit mehreren Lautsprecher-Herstellern an.

Das Besondere: Die Nutzer können dann auch Youtube-Videos und Wegbeschreibungen abrufen oder Videogespräche über das Kommunikationstool Google Duo führen. Als Betriebssystem kommt Android Things zum Einsatz, Googles bislang nur als Entwicklerversion vorliegendes OS für IoT-Geräte. Den Anfang macht Lenovo mit zwei Modellen: einer 8-Zoll-Version für 199 US-Dollar und einer größeren 10-Zoll-Version für 249 US-Dollar. Die Rückseite ist entweder in dezentem Grau gehalten oder mit hellem Holzimitat bestückt, die Vorderseite ist immer weiß. Die Hardware stellt Google allerdings nicht wie bei Google Home selbst her, sondern lässt die smarten Screens von anderen Herstellern produzieren.

Comments