LKW-Fahrer übersieht Stauende: Schwerer Unfall auf der A2

Einstellen Kommentar Drucken

Laut Polizeiangaben ist ein Lkw-Fahrer auf der A2 in Richtung Hannover, kurz vor der Anschlussstelle Dortmund-Nordwest, in ein Stauende gefahren.

Um auszuweichen, lenkte er seinen Lastwagen vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen. Mehrere Beteiligte seien verletzte worden. Das schleuderte nach rechts und prallte gegen ein weiteres Auto.

Der Verkehr staute sich auf zehn Kilometern Länge
Suche Der Verkehr staute sich auf zehn Kilometern Länge. Bild dpa

Nach Angaben der Polizei verstarb eine Person trotz erfolgter Reanimation an der Unfallstelle. An beiden Tagen übersah ein Lkw-Fahrer das Stauende an einer Baustelle und krachte in den vor ihm stehenden Laster. Nur ein Fahrstreifen ist befahrbar. Mit Entspannung und hoffentlich auch weniger Unfällen auf der A2 bei Hannover ist dann erst ab 2020 zu rechnen.

Ersthelfer und Rettungskräfte bemühen sich um die Verletzten.

Comments