Prozess: HIV-positiver Mann soll 82-Jährige brutal vergewaltigt haben

Einstellen Kommentar Drucken

Es ist kaum erträglich, der Anklageverlesung zuzuhören, die der Staatsanwalt am Dienstag vorträgt: Der 29-jährige Dzengis D. soll im vergangenen Sommer eine 82-Jährige fünfmal vergewaltigt haben. Jetzt muss er sich vor Gericht verantworten.

Der Angeklagte soll laut Anklage am 8. Juli über den Balkon in die Wohnung der 82-Jährigen eingedrungen sein und sie dort überfallen haben. Der 29-Jährige habe die Frau jedoch zu Boden gestoßen und ihr den Mund zugehalten. Doch damit gab sich er sich nicht zufrieden. Sie erlitt fast am ganzen Körper Blutergüsse.

Anschließend soll Dzengis D. ihr noch den Geldbeutel geklaut haben.

Nach Verlesung der Anklageschrift beantragte die Nebenklage den Ausschluss der Öffentlichkeit, was bei allen Prozessbeteiligten auf Zustimmung stieß.

Am 16. Januar wird der Prozess gegen den mutmaßlichen Vergewaltiger fortgeführt.

Comments