Betrunkener krachte mit gestohlenem Panzer in Supermarkt

Einstellen Kommentar Drucken

Und wenn man dann noch nicht mal nüchtern ist ...

Mit einem gestohlenen, aber unbewaffneten Panzerfahrzeug hat ein Mann im Norden von Russland ein fremdes Auto und einen Supermarkt gerammt. Auf dem Weg in die Stadt rammte er erst ein geparktes Auto, dann brach er mit dem Kettenfahrzeug durch das Schaufenster eines Supermarkts.

Da zieht man schon 'mal Ketten über die Räder und kommt trotzdem ins Schlittern ... Der Mann entwendete das Armeefahrzeug am Mittwoch aus einer Militär-Fahrschule, wie die Nachrichtenagentur Ria Nowosti unter Berufung auf die Polizei meldete. Er kletterte aus dem Mannschaftstransporter und marschierte in das Geschäft. Laut der Nachrichtenwebsite "Hibiny.com" hatte er zuvor noch versucht, eine Weinflasche mitgehen zu lasen.

Offenbar wollte der Fahrer sich nach seiner Krawall-Fahrt weiter abschießen ...

Comments