Lewandowski und Hummels fallen gegen Leverkusen aus

Einstellen Kommentar Drucken

Die Rückrunde der Bundesliga beginnt mit einem Kracher: Das zu Hause ungeschlagene Bayer Leverkusen empfängt als Tabellenvierter den enteilten Spitzenreiter Bayern München (Fr., ab 20.30 Uhr im LIVETICKER). Wir werden mit einer breiten Brust ins Spiel gehen", kündigte Trainer Heiko Herrlich an, stellte aber gleichzeitig klar, dass er keine große Töne spucken wolle: "Von mir wird man keine Kampfansage hören, aber wir werden auch nicht in Ehrfurcht erstarren. "Leverkusen hat seit zwölf Spielen nicht verloren". Der Vorsprung ist komfortabel, aber wir haben ihn uns hart erarbeitet, natürlich auch unter Mithilfe der Konkurrenz. Ein so erfahrener Fußballtrainer wie Heynckes lässt sich vor dem Start in die Rückrunde bei seinem ehemaligen Klub Bayer Leverkusen nicht dazu verleiten, vorschnell einen Haken unter den sechsten Meistertitel des FC Bayern am Stück zu machen. Allerdings haben die Münchner seit fünf Jahren nicht mehr in Leverkusen gewonnen. Wir spielen gegen eine bärenstarke Mannschaft.

Sandro Wagner ist für den Rückrundenauftakt der Bundesliga gewappnet. Zudem scheint sich Heynckes nach der ungewöhnlichen Mini-Vorbereitung nicht so sicher über den Leistungsstand seiner Mannschaft zu sein: "Bereit sind wir schon, aber es ist anders gewesen als in den Jahren zuvor".

Wagner für Lewandowski - diesen Automatismus auf der Position des Mittelstürmers wollte Heynckes vorab nicht bestätigen. Er sei bereit, sagte der Nationalspieler, für den die Bayern rund zwölf Millionen Euro Ablöse an 1899 Hoffenheim bezahlten.

Die Gastgeber können in Bestbesetzung antreten, alle seien fit aus der kurzen Winterpause gekommen. "Ein bisschen Anpassung braucht man schon", gestand der Angreifer. Über den Erfolg kann eine Dynamik entstehen, die unheimlich positiv wirkt.

Und intern Wünsche nach einem Heynckes-Zuschlag. In der Pressekonferenz antwortete Heynckes fast schon belustigt auf die Zukunftsfrage: "Zu meiner Situation habe ich alles gesagt. Da können Sie Kopfstände machen und Gymnastikübungen und was weiß ich noch", lautete seine Antwort, als er wieder einmal auf seine Zukunft angesprochen wurde.

Comments