"Konzerte für Hamburg" starten wieder

Einstellen Kommentar Drucken

Gemeinsam mit Chefdirigent Thomas Hengelbrock, Geigerin Vilde Frang und Akkordeonistin Ksenija Sidorova setzt das NDR Elbphilharmonie Orchester die Konzertreihe für Neugierige im Juni 2018 fort - eine Stunde Klassik zum Ausprobieren im Großen Saal der Elbphilharmonie, zu erschwinglichen Preisen, in lockerer Atmosphäre. Auf dem Programm der "Konzerte für Hamburg" stehen Werke von Robert Schumann, Antonín Dvořák, Astor Piazzolla, Ralph Vaughan Williams und Jean Sibelius.

Die Konzerte werden vom NDR Elbphilharmonie Orchester und von der NDR Radiophilharmonie unter der Leitung ihrer Chefdirigenten Thomas Hengelbrock und Andrew Manze gestaltet. Und zwar garantiert nur an diejenigen, die besonders sehnlich auf die Eröffnung der Elbphilharmonie gewartet haben: die Hamburgerinnen und Hamburger.

Die Tickets werden dieses Mal ausschließlich an Hamburger vergeben: Voraussetzung für die Teilnahme am Bestellverfahren ist ein Wohnsitz in Hamburg und die Angabe der Postanschrift bei der Registrierung.

Es gibt verschiedene Wege, auf denen man seinen Ticket-Bestellwunsch aufgeben kann: vom 15. Januar, 10 Uhr bis 16. Februar, 17.59 Uhr online auf www.konzerte-fuer-hamburg.de sowie an den drei Vorverkaufsstellen der Elbphilharmonie. Pro Person können maximal vier Karten bestellt werden.

Alle Teilnehmer werden bis zum 2. März 2018 über Erfolg oder Misserfolg bei der Zuteilung informiert.

Comments