Personalpuzzle bei Eintracht Frankfurt: Beginnen Mascarell und Hrgota gegen SC Freiburg?

Einstellen Kommentar Drucken

Sebastien Haller erzielte mit seinem siebten Saisontor zunächst die Frankfurter Führung (28.).

Im ersten Heimspiel des Jahres empfängt der SC Freiburg am Samstag, 20.1. um 15:30 Uhr RB Leipzig im Schwarzwaldstadion.

Frankfurt - Es geht schon wieder los!

Voller Euphorie gingen Fans und Spieler damals in die Rückserie - was folgte war ein beispielloser Absturz. Ein Erlebnis, das nach wie vor in den Köpfen der Verantwortlichen kreist. "Ich denke, er ist eher keine Alternative", sagte Niko Kovac, Trainer des Fußball-Bundesligisten. Mascarell dürfte gegen Freiburg sogar sein erstes Bundesliga-Spiel in dieser Saison bestreiten.

Auch der Coach erinnert sich noch genau an den freien Fall. "Wir werden Spaß haben in der Rückrunde, wir sind sehr gut aufgestellt", hatte der Mittelfeldspieler vor der Begegnung noch angekündigt. "Die Mannschaft ist gefestigter als im letzten Jahr", sagte er. "Wir werden eine fußballerisch bessere Rückrunde spielen als im letzten Jahr".

Der Gegner aus dem Breisgau kam nach einem schwachen Saisonstart gegen Ende der Hinrunde deutlich besser in Fahrt.

Vor allen Dingen für den Freiburger Trainer Christian Streich hegt der 46-Jährige große Sympathien. "Für mich ist er der Trainer, der in der Bundesliga am meisten erreicht", lobte Kovac den Freiburger Übungsleiter über den grünen Klee.

Zumal Kovac gegen den Tabellen-13. aus Freiburg harte Arbeit erwartet: "Das ist ein sehr unbequemer Gegner, der zum Ende der Hinrunde sehr große Fortschritte gemacht und viele Punkte geholt hat", sagt der Frankfurter Trainer. "Ich kann nur in Superlativen über Christian sprechen", sagte er. Dank des Bundesliga-Premierentreffers von Robin Koch ist Freiburg seit sechs Spielen ohne Niederlage.

Personell hat sich die Eintracht während der Winterpause verstärkt - zumindest intern.

Seine Hoffnungen ruhen dabei auf zwei Langzeitverletzten, die sich schon im alten Jahr zurückgemeldet haben und das Eintracht-Mittelfeld mit ihrer Ballsicherheit und Spielstärke beleben sollen: Omar Mascarell und Marco Fabián.

Für Fabian wird es allerdings noch nicht reichen: "Er brennt auf seinen Einsatz". Er muss erst richtig fit werden. Wie Kovac mitteilte, plagen Abwehr-Boss David Abraham nach wie vor Wadenprobleme, auch Ante Rebic wird die Partie gegen Freiburg wegen einer schweren Erkältung verpassen. "Wir wollen aber kein Risiko eingehen und wollen ihn in den nächsten zwei, drei Wochen so aufpäppeln, dass wir ihn ab dem 1. Februar wieder zur Verfügung haben".

Comments