Trump unterzieht sich Gesundheits-Check

Einstellen Kommentar Drucken

Trump hatte sich zuvor erstmals in seiner Amtszeit einer offiziellen medizinischen Untersuchung unterzogen. Für den 71-jährigen Trump war es die erste Routineuntersuchung als Präsident. Die Untersuchung am Freitag sei aussergewöhnlich gut gelaufen, teilte Ronny Jackson im Anschluss am Freitagabend (Ortszeit) mit.

Die Untersuchung sei "außerordentlich gut" verlaufen, zitierte das Weiße Haus Jackson.

Donald Trump schüttelt die Hand von Dr. Ronny Jackson nach der Untersuchung im Walter Reed National Military Medical Center am 12. Januar. Zu Einzelheiten wolle er sich am Dienstag äussern.

Das Weiße Haus kündigte an, Jackson werde am nächsten Dienstag ausführlich Stellung zu den Untersuchungsergebnissen nehmen. Bei dem Check in einem Militärkrankenhaus bei Washington soll seine geistige Verfassung nicht untersucht werden, wie das Weiße Haus ankündigte. "Ich wäre sehr überrascht, wenn es nicht so wäre", sagte er. "Es sollte auch gut verlaufen, sonst wird die Börse nicht glücklich sein", fügte er hinzu. Medienberichten zufolge sollten Blutwerte, Verdauungstrakt, Bewegungsapparat und Haut des US-Staatsoberhauptes überprüft werden. Genauer untersucht wurden auch Herz, Lunge, Sehvermögen, Cholesterinwerte und Blutzucker.

Das Enthüllungsbuch des Journalisten Michael Wolff hatte zuletzt die Debatte über Trumps Gesundheitszustand angefacht.

Der Arzt von Donald Trump hat dem US-Präsidenten eine ausgezeichnete Gesundheit bescheinigt. Trump selbst zeigte sich am Donnerstag zuversichtlich, dass der Gesundheitstest gut ausfallen werde.

Comments