Wird Chris Hemsworth zum "Man in Black"?

Einstellen Kommentar Drucken

Chris Hemsworth könnte bald von den "Avengers" zu den "Men in Black" wechseln: Der "Thor"-Star verhandelt über die Hauptrolle in der geplanten Neuauflage der Kultfilm-Reihe". Der Schauspieler befinde sich in Verhandlungen für die Hauptrolle in einem geplanten Spin-off, berichtet "Variety".

Ähnlich wie bei "Jurassic World" und "Jurassic Park" soll der neue "Men in Black" zwar im selben Universum wie die Original-Filme spielen, aber komplett neue Charaktere etablieren. Die Agenten K und J, damals von Tommy Lee Jones und Will Smith dargestellt, bekommen also keine neuen Gesichter. Chris Hemsworth wäre so eines. Sollte der Schauspieler zusagen, wird er künftig im schwarzen Anzug mit Sonnenbrille seine Arbeit als MiB-Agent aufnehmen.

Nicht näher genannten Quellen von The Hollywood Reporter zufolge will man bei Sony eine vielfältige Besetzung zusammentrommeln und möglicherweise einen weißen Mann, eine nicht weiße Frau und einen älteren Herren verpflichten.

Chris Hemsworth wurde durch die Rolle des Marvel Superhelden Thor weltbekannt
Chris Hemsworth wurde durch die Rolle des Marvel Superhelden Thor weltbekannt

"Fast & Furious 8"- Regisseur F. Gary Gray soll das Revival der kultigen Science-Fiction-Komödie inszenieren. Zur Handlung selbst ist ebenfalls noch kaum etwas bekannt, doch als "globales Abenteuer" wird sie wohl die Protagonisten quer über den gesamten Erdball jagen.

Walter F. Parkes, Laurie MacDonald und Steven Spielberg werden derweil als Produzenten des Projekts agieren. Das Filmstudio hat mit Matt Holloway und Art Marcum bereits zwei echte Action-Koryphäen für das Drehbuch an Bord geholt.

Inzwischen steht auch ein Kinostarttermin fest: Sony kündigt den neuen MiB-Film für den 13. Juni 2019 in den deutschen Kinos an.

Comments