WHO warnt vor einem weltweiten Notfall durch Krankheit X!

Einstellen Kommentar Drucken

Zahlreiche Krankheiten sind der Weltgesundheitsorganisation WHO bekannt, die weltweite Epidemien auslösen und unzähligen Menschen das Leben kosten könnten.

Seit 2015 veröffentlicht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine Liste mit Krankheiten und Krankheitserregern, die "ein Risiko für die öffentliche Gesundheit darstellen und für die es keine oder unzureichende Gegenmaßnahmen gibt", berichtet die Organisation auf ihrer Webseite. Neu auf dieser Liste: Krankheit X.

Warum heißt sie Krankheit X und hat keinen Namen?

Es gibt also keinen Grund zur Panik!

Und: Krankheit X. Diese Erkrankung existiert nicht real.

"Die Geschichte lehrt uns, dass der nächste große Ausbruch wahrscheinlich etwas sein wird, dass wir vorher noch nicht gesehen haben", sagte John-Arne Rottingen, Geschäftsführer des norwegischen Forschungsrats und wissenschaftlicher Berater des WHO-Komitees in einem Artikel der britischen Zeitung "Telegraph".

Es möge zwar merkwürdig wirken, eine noch unbekannte Krankheit in die Liste aufzunehmen, Doch es gehe darum, im Notfall gewappnet zu sein.

Fachkräfte arbeiten laut dem Portal "Science Alert" derzeit an Mitteln zur Bekämpfung der neuen "Krankheit X", um auf Gefahren schnell reagieren zu können.

Wahrscheinlich ist nach Ansicht des Experten, dass eine solche unbekannte Krankheit von Tieren auf Menschen überspringt und dann womöglich eine Epidemie auslöst - vergleichbar mit der Schweinegrippe 2009. Experten vermuten, dass die "Krankheit X" von wilden Tieren auf Menschen übertragen werden kann.

"Das ist ein natürlicher Prozess und es ist wichtig, dass wir uns dessen bewusst sind und uns vorbereiten".

Doch nicht nur die Erkrankungen, die in der aktuellen Liste aufgeführt sind, können die globale Gesundheit bedrohen. Zudem sei nicht auszuschließen, dass "Krankheit X" eine im Labor gezüchtete Infektionskrankheit sei, die als biologische Waffe eingesetzt werden könnte.

Comments